Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

QSC: Cloud als Wachstumstreiber

Im dritten Quartal steigt der Umsatz bei QSC um 1,4 Prozent auf 90,2 Millionen Euro an. Das ist für die Experten von Independent Research eine positive Überraschung, sie hatten mit 86,7 Millionen Euro gerechnet. Allerdings liegt das EBITDA von 9,1 Millionen Euro unter den Erwartungen der Experten (9,5 Millionen Euro). Die Analysten von Independent Research bleiben bei ihrer Halteempfehlung für die QSC-Aktien. Das Kursziel sehen die Experten weiter bei 1,55 Euro.

Für 2018 rechnet QSC mit einem Umsatz von mindestens 360 Millionen Euro (alt: 345 Millionen Euro bis 355 Millionen Euro). Der Konsens steht bei 361 Millionen Euro. Beim EBITDA gehen die Kölner von 35 Millionen Euro bis 40 Millionen Euro aus.

Zwar bleibt das Telekommunikationsgeschäft bei QSC sehr wichtig, den Wachstumstreiber sehen die Analysten aber im Cloud-Geschäft. Wie es beim Telekommunikationsgeschäft weitergeht, ist unklar. Hier hält sich QSC alle Optionen offen.

Die Experten erwarten für 2018 einen Gewinn je Aktie von 0,03 Euro. Die Prognose für 2019 liegt bei 0,05 Euro.

Die Aktien von QSC verlieren 3,6 Prozent auf 1,43 Euro.

Aktienkurs und Chart - QSC: klicken

20.11.2018 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: QSC
WKN: 513700
ISIN: DE0005137004
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Internet-Breitband- und -Datenservices
Aktienkurs und Chart - QSC: klicken