Nanogate: Automobil-Großauftrag aus den USA

Aus den USA kommt aus der Autobranche ein Großauftrag für Nanogate im Bereich N-Metals Design. Das Projekt startet nach Angaben des saarländischen Unternehmens im Sommer des Jahres 2020 und soll ein Umsatzvolumen von 15 Millionen Euro umfassen. Es sollen metallisierte Kunststoffkomponenten geliefert werden, die bei Lichtsystemen der Fahrzeuge zum Einsatz kommen.

Zugleich habe man am Standort in Neunkirchen einen ersten Serienauftrag für die Chromersatztechnologie umgesetzt, teilt das Scale-notierte Unternehmen am Mittwoch mit. „In Europa und wie in den USA verzeichnen wir erhebliches Interesse an unserer Plattform N-Metals Design. Trotz der damit verbundenen Aufwendungen für Technologieaufbau und Produktionsanläufe wird der Konzern mittelfristig erheblich profitieren”, sagt Nanogate-Chef Ralf Zastrau.

Aktienkurs und Chart - Nanogate: klicken

14.11.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Nanogate
WKN: A0JKHC
ISIN: DE000A0JKHC9
Aktienindex: Scale
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Nanotechnologie
Aktienkurs und Chart - Nanogate: klicken