DFV Deutsche Familienversicherung: Zunächst kein Börsengang

09.11.2018, 17:07 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Die aktuelle Stimmung an der Börse fordert ein weiteres Opfer. Die DFV Deutsche Familienversicherung wird ihren Börsengang nicht wie geplant durchführen. Am Nachmittag wird das IPO auf unbestimmte Zeit verschoben. Eigentlich endete heute die Zeichnungsfrist für die Aktien der DFV Deutsche Familienversicherung. Die Erstnotiz sollte am 14. November im Prime Standard in Frankfurt erfolgen.

Offenbar war das Interesse an dem Börsengang nicht so hoch wie gewünscht oder der erhoffte Preis konnte nicht erzielt werden. Die Gesellschaft spricht nur allgemein von einem schwierigen Kapitalmarktumfeld und gibt keine weiteren Gründe für die Absage an. Man will dieses Umfeld nun beobachten und die IPO-Pläne möglicherweise später wiederbeleben.

Nicht jedes Unternehmen, das derzeit frisches Kapital sucht, klagt jedoch über die Umstände. Der DEAG ist jüngst eine Anleiheplatzierung gelungen, auch Mogo Finance konnte eine Anleihe aufstocken. Andererseits hat vorgestern Govecs den Börsengang abgesagt.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur DFV Deutsche Familienversicherung-Aktie

4investors-News

17.09.2019 - Deutsche Familienversicherung: Kaufempfehlung für die Aktie
13.09.2019 - DFV Deutsche Familienversicherung bestätigt Planungen nach Halbjahreszahlen
27.05.2019 - DFV kündigt Kooperation mit Aktionär VPV Versicherungen an
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
23.05.2019 - DFV: Investitionen belasten das Ergebnis

DGAP-News

13.09.2019 - DGAP-News: DFV Deutsche Familienversicherung AG: Neugeschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2019 um ...