DEAG: Anleihe für weiteres Wachstum

DEAG begibt eine Anleihe im Volumen von bis zu 25 Millionen Euro. Investoren können die Anleihe vom 22. Oktober bis zum 26. Oktober zeichnen. Dies ist über die Zeichnungsfunktionalität „DirectPlace“ der Deutschen Börse möglich. Institutionelle Investoren können sich an die IKB Deutsche Industriebank wenden. Mit dem frischen Geld will DEAG weiter wachsen. Vor allem die Bereiche Arts + Exhibitions, Family-Entertainment und Ticketing sind für DEAG dabei interessant. Erst vor wenigen Tagen hat DEAG den Anteil an der Classical Company von 50 Prozent auf 100 Prozent erhöht.

Der genaue Zinssatz der Anleihe steht noch nicht fest. Bisher gibt der Unterhaltungskonzern eine Spanne zwischen 5,25 Prozent und 6,0 Prozent an. Im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens wird der genaue Zins am Ende des Angebotszeitraums festgelegt werden. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Sie endet somit im Oktober 2023.

Die Anleihe der DEAG soll später im Open Market der Deutschen Börse notieren.

Aktienkurs und Chart - DEAG Deutsche Entertainment: klicken

11.10.2018 - Autor: Johannes Stoffels

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: DEAG Deutsche Entertainment
WKN: A0Z23G
ISIN: DE000A0Z23G6
Branche: Entertainment
Aktienkurs und Chart - DEAG Deutsche Entertainment: klicken