Südzucker: Schwierige Märkte belasten die Zahlen

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2018/2019 hat Südzucker einen Umsatzrückgang von 3,493 Milliarden Euro auf 3,475 Milliarden Euro verbucht. Operativ hat sich der Gewinn des Mannheimer Konzerns auf 139 Millionen Euro mehr als halbiert. Auf EBITDA-Basis meldet Südzucker einen operativen Gewinnrückgang von 392 Millionen Euro auf 260 Millionen Euro. „Der Ergebnisrückgang ist insbesondere auf rückläufige Ergebnisse in den Segmenten Zucker und CropEnergies zurückzuführen”, melden die Süddeutschen.

Die am 20. September gesenkte Prognose wird heute von Südzucker bestätigt: Das Unternehmen rechnet nun mit einem Umsatz zwischen 6,6 Milliarden Euro und 6,9 Milliarden Euro. Operativ soll ein Gewinn zwischen 25 Millionen Euro und 125 Millionen Euro anfallen. In den Sparten Ethanol, Verzuckerungsprodukte und Zucker sei das Marktumfeld schwierig. „Hierbei ist die Prognose im Segment Zucker im aktuell schwierigen Marktumfeld und aufgrund der Trockenheit in den großen Anbaugebieten der Südzucker-Gruppe von hoher Unsicherheit geprägt”, so Südzucker.

Aktienkurs und Chart - Südzucker: klicken

11.10.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Südzucker
WKN: 729700
ISIN: DE0007297004
Aktienindex: SDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Zucker und Zuckerverarbeitung, Lebensmittel (u.a. Eis, Tiefkühlkost)
Aktienkurs und Chart - Südzucker: klicken