Aurubis zweifelt an Wieland-Deal - EU hat Bedenken

Einwände der Europäische Kommission gegen die fusionskontrollrechtliche Freigabe des Verkaufs des Segments Flat Rolled Products von Aurubis an Wieland lassen nun den Deal wackeln. Der Vollzug der Transaktion sei „nach Ansicht von Aurubis derzeit nicht mehr überwiegend wahrscheinlich”, heißt es aus dem Hamburger Unternehmen. Während Wieland das Verfahren bei der Europäischen Kommission fortführen wird, habe man „strategische Alternativen zur Transaktion identifiziert”, so Aurubis.

Die EU-Kommission hat für eine Freigabe des Deals weitgehende, vom Unternehmen nicht näher genannte Zusagen eingefordert. Diese müssten von Wieland laut Kaufvertrag nicht angeboten werden, so Aurubis.

Aktienkurs und Chart - Aurubis: klicken

10.10.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Aurubis
WKN: 676650
ISIN: DE0006766504
Aktienindex: MDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Rohstoffe: Kupfer

Das Unternehmen firmierte früher unter dem Namen Norddeutsche Affinerie und ist im Bereich der Kupferherstellung, -recycling und -verarbeitung aktiv. Die Hamburger gehören zu den größten Konzernen in ihrer Branche.
Aktienkurs und Chart - Aurubis: klicken