Salzgitter hebt Gewinnprognose an

Der Stahlkonzern Salzgitter wird 2018 voraussichtlich einen höher als erwartet ausfallenden Gewinn erzielen. Die Norddeutschen heben am Mittwoch ihre Ergebnisprognose für das laufende Jahr an: Vor Steuern soll nun ein Gewinn zwischen 300 Millionen Euro und 350 Millionen Euro erwirtschaftet werden, so Salzgitter. Bisher rechnete das Unternehmen mit einem Vorsteuerergebnis zwischen 250 Millionen Euro und 300 Millionen Euro.

„Die seit Mitte Juli konsequent umgesetzten EU-Schutzmaßnahmen gegen steigende Stahlimporte zeigen Wirkung und begrenzen Handelsumlenkungen infolge der US-Zölle. Damit sind die handelspolitischen Unwägbarkeiten aus heutiger Sicht zumindest bis zum Jahresende überschaubarer geworden”, so Salzgitter zur Begründung. Für den Umsatz erwartet das Unternehmen eine Summe oberhalb von 9 Milliarden Euro.

Aktienkurs und Chart - Salzgitter: klicken

19.09.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Salzgitter
WKN: 620200
ISIN: DE0006202005
Aktienindex: SDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche:
Aktienkurs und Chart - Salzgitter: klicken