QSC schließt Konzernumbau in der Telekomsparte ab

03.09.2018, 09:35 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

QSC meldet den Abschluss der Reorganisation im Bereich des Telekommunikationsgeschäft. Die Sparte wurde in die Tochtergesellschaft Plusnet GmbH ausgegliedert. Mittlerweile sei die Ausgliederung abgeschlossen, melden die Kölner am Montag. Sämtliche Plusnet-Anteile werden von QSC gehalten. Die neue Gesellschaft, die von Jürgen Mattfeldt, Markus Hendrich und Bert Wilden geleitet wird, solle sich noch stärker als bisher auf die Telekommunikation als Kerngeschäft konzentrieren, so der Kölner Konzern.

„Die Nachfrage nach sicheren und stabilen Netz-Services steigt, die neuen Glasfasernetze in Kommunen müssen betrieben werden und Smart-City-Konzepte werden Realität. Diese Marktpotenziale gilt es zu nutzen”, sagt QSC-Chef Jürgen Hermann.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: QSC


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur QSC-Aktie

4investors-News

09.09.2019 - QSC zieht neuen Kunden für Cloud-Sparte an Land
07.08.2019 - QSC: Der Grund für den Ergebnissprung
05.08.2019 - QSC: „Unser Portfolio überzeugt den Mittelstand”
01.07.2019 - QSC: Trennung von Plusnet-Sparte schon vollzogen
28.05.2019 - QSC: Realistische Ziele

DGAP-News

09.09.2019 - DGAP-News: QSC AG: Q-loud betreibt Datendrehscheibe von ...