Blue Cap verfolgt weitere mögliche Zukäufe

31.08.2018, 14:15 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Blue Cap hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres einen Umsatzanstieg um 9,4 Prozent auf 81,45 Millionen Euro verzeichnet. Vor Zinsen und Steuern ist der Gewinn dagegen von 5,98 Millionen Euro auf 4,48 Millionen Euro gefallen. „Die Abweichung resultiert dabei im Wesentlichen aus der Veräußerung und Entkonsolidierung der Beteiligung Biolink im Vergleichszeitraum 2017, die im aktuellen Geschäftshalbjahr nicht mehr enthalten war”, so Blue Cap. Das Beteiligungsunternehmen meldet zudem einen Halbjahresgewinn von 1,34 Millionen Euro nach 39,06 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum - auch hier spielte im Vorjahr der Biolink-Deal eine Rolle.

Nach dem Zukauf von Knauer Uniplast werde man sich nun vor allem auf des Closing des Verkaufs des Medizintechnikerstellers WISAP sowie der Reorganisation und Integration von Knauer Uniplast konzentrieren. „In der zweiten Jahreshälfte werden wir zudem weitere interessante Akquisitionsoptionen verfolgen sowie auch Ansätze für ein Zusammenwirken mit der PartnerFonds AG prüfen. Für uns steht dabei das nachhaltige Wachstum der Blue Cap-Gruppe im Vordergrund, um auch zukünftig interessant für Investoren zu bleiben”, sagt Hannspeter Schubert, Vorstand der Blue Cap AG.

Auf einem Blick - Chart und News: Blue Cap


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur Blue Cap-Aktie

4investors-News

30.08.2019 - Blue Cap übernimmt friedola TECH
20.08.2019 - Blue Cap legt Halbjahreszahlen vor: „Insgesamt positiv entwickelt”
23.07.2019 - Blue Cap: Aktionär klagt gegen HV-Beschlüsse
18.07.2019 - Blue Cap: Bleibt Schubert im Vorstand?
11.05.2019 - Blue Cap: Schubert kündigt Rückzug an

DGAP-News

01.07.2016 - DGAP-News: Blue Cap tritt beim Neschen Deal ...