Telefonica Deutschland sieht sich auf Kurs - Aktie stark im Plus

Bei Telefonica Deutschland ist der Umsatz im zweiten Quartal regulierungsbedingt leicht von 1,77 Milliarden Euro auf knapp 1,76 Milliarden Euro gefallen. Sinkende Kosten sorgen für einen Anstieg des operativen Gewinns von 452 Millionen Euro auf 469 Millionen Euro. Unter dem Strich meldet der Betreiber des O2-Netzes aber weiter rote Zahlen: Nach 40 Millionen Euro Minus im Vorjahresquartal fällt nun ein Verlust von 12 Millionen Euro an. Dagegen konnte der operative Cashflow von 226 Millionen Euro auf 242 Millionen Euro gesteigert werden.

Während die Börse positiv überrascht mit deutlichen Kursgewinnen für die Aktie des Konzerns reagiert, sieht sich dieser auf Kurs: „Die Ergebnisse von Telefonica Deutschland für das zweite Quartal 2018 und das erste Halbjahr 2018 entsprachen den Erwartungen. Dementsprechend bestätigen wir unseren Ausblick für das Gesamtjahr 2018, der gegenüber der Veröffentlichung im Geschäftsbericht 2017 unverändert bleibt”, so das Unternehmen am Mittwoch. Für 2018 peilt Telefonica Deutschland unter anderem einen weitgehend unveränderten Umsatz sowie - bereinigt um Sondereffekte - einen unveränderten bis leicht steigenden operativen Gewinn auf OIBDA-Basis an.

Aktienkurs und Chart - Telefonica Deutschland - o2: klicken

25.07.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Telefonica Deutschland - o2
WKN: A1J5RX
ISIN: DE000A1J5RX9
Aktienindex: MDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Telekommunikation, Mobilfunkanbieter
Aktienkurs und Chart - Telefonica Deutschland - o2: klicken