Steico: Gedämpfte Entwicklung

Bei Steico ist der Umsatz in der ersten Hälfte des laufenden Jahres um 7,2 Prozent auf 122,8 Millionen Euro gestiegen. Die Entwicklung sei gedämpft verlaufen, so das Unternehmen. „Ursache hierfür war zum einen die widrige Witterung im ersten Quartal, die insbesondere in Großbritannien eine Abschwächung der Bautätigkeit zur Folge hatte. Zum anderen führt das niedrigere Niveau des britischen Pfunds zu einem rückläufigen Holzhandels-Geschäft in UK”, so Steico zur Begründung. Dagegen kletterten die Ergebnisse hierzu überproportional: Vor Zinsen und Steuern meldet die Gesellschaft einen operativen Gewinnzuwachs um 17 Prozent auf 12,4 Millionen Euro, unter dem Strich um 32,8 Prozent auf 8,5 Millionen Euro.

„Aufgrund der etwas geringeren Umsatzdynamik des ersten Halbjahres strebt die Unternehmensleitung nun für das Gesamtjahr ein Umsatzwachstum im oberen einstelligen Prozentbereich an”, so Steico zum Ausblick. Die Ergebnisse sollen überproportional hierzu steigen.

Aktienkurs und Chart - Steico: klicken

19.07.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Steico
WKN: A0LR93
ISIN: DE000A0LR936
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Hersteller von Baustoffen, Konzentration auf Holz- und Hanffaser sowie Stegträger
Aktienkurs und Chart - Steico: klicken