ADO Properties steigert zum Jahresauftakt den Gewinn

Beim Immobilienkonzern ADO Properties sind die Mieterträge im ersten Quartal des laufenden Jahres von 25,3 Millionen Euro auf 31,3 Millionen Euro gestiegen. Auf EBITDA-Basis weist die SDAX-notierte Gesellschaft einen operativen Quartalsgewinn von 23,1 Millionen Euro aus nach 18,7 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Die Funds from Operations je ADO Properties Aktie sind zugleich von 0,30 Euro auf 0,36 Euro gestiegen. Für den Net Asset Value je Aktie melden die Luxemburger einen Anstieg von 45,10 Euro auf 45,37 Euro.

Die Zahlen seien eine solide Basis, sagt ADO-Chef Rabin Savion am Mittwoch. „Wir rechnen mit weiterem Wachstum und Wertsteigerungen für ADO Properties und gehen davon aus, dass die FFO 1 Run-Rate zum Jahresende 2018 nach Abschluss aller bereits vertraglich vereinbarten Transaktionen und Implementierung der langfristigen Finanzierung bei wenigstens EUR 66 Millionen liegen wird”, so der Manager.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - ADO Properties: klicken

16.05.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: ADO Properties
WKN: A14U78
ISIN: LU1250154413
Aktienindex: SDAX
Branche: Immobilien
Aktienkurs und Chart - ADO Properties: klicken