Vita 34 stellt Übernahmen in Aussicht

Vita 34 hat am Mittwoch Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Bei den Leipzigern ist der Umsatz von 4,08 Millionen Euro auf 5,08 Millionen Euro gestiegen. Vor Zinsen und Steuern meldet Vita 34 einen operativen Gewinnanstieg von 0,45 Millionen Euro auf 0,54 Millionen Euro. Unter dem Strich klettert der Quartalsgewinn von 0,28 Millionen Euro auf 0,31 Millionen Euro. Zudem konnten die Ostdeutschen ihren Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit von 0,02 Millionen Euro auf 0,47 Millionen Euro verbessern.

„Die deutlich höhere Zahl an Einlagerungen und der spürbare Zugewinn von Marktanteilen seit der Akquisition im vergangenen Jahr verdeutlichen jetzt sehr plakativ wie extrem skalierbar unser Geschäftsmodell ist”, sagt Falk Neukirch, Finanzvorstand der Vita 34 AG, zu den Zahlen.

Man wolle nun die Profitabilität weiter steigern und sich „auf den Ausbau der Marktführerschaft in Deutschland durch die weitere Marktdurchdringung in der DACH-Region konzentrieren”, so Vita-34-Vorstandschef Wolfgang Knirsch. Bei der Expansion stellt die Gesellschaft auch Übernahmen in Aussicht. Der Markt konsolidiere sich, hierbei wolle man eine aktive Rolle spielen, so die Leipziger.

Aktienkurs und Chart - Vita 34 International: klicken

09.05.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Vita 34 International
WKN: A0BL84
ISIN: DE000A0BL849
Branche: Nabelschnurblutbank, Medizin
Aktienkurs und Chart - Vita 34 International: klicken