UBM trennt sich von weiteren Immobilien

UBM treibt die Fokussierung auf die Aktivitäten im Bereich der Immobilienentwicklung voran und verkauft weitere Bestandsimmobilien. Veräußert werden zwei Hotels, die in Linz und Krakau liegen. „Der Verkaufserlös der beiden Hotels liegt bei rund 52 Millionen Euro, wobei die Hälfte auf UBM entfällt”, meldet der österreichische Konzern am Donnerstag.

Insgesamt will sich UBM von Immobilien mit einem Buchwert von 170 Millionen Euro trennen und die Position damit auf 350 Millionen Euro an Buchwerten reduzieren. Die Österreicher wollen Verkaufserlöse unter anderem zur Tilgung von Schulden nutzen.

Aktienkurs und Chart - UBM Development : klicken

05.04.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
Neue Behrens-Anleihe
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: UBM Development
WKN: 852735
ISIN: AT0000815402
Branche: Immobilienentwickler und Immobilienverwalter
Aktienkurs und Chart - UBM Development : klicken

Weitere DGAP-News zu UBM Development