SMT Scharf erwartet für 2018 Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis

SMT Scharf meldet am Donnerstag endgültige Zahlen zum Geschäftsjahr 2017. Der Bergbautechnik-Konzern aus Hamm hat seinen Umsatz von 42,6 Millionen Euro auf 52,1 Millionen Euro gesteigert und den operativen Gewinn von 2,5 Millionen Euro auf 4,5 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern erhöht. Unter dem Strich weist SMT Scharf einen Überschuss von 4,0 Millionen Euro aus gegenüber 1,5 Millionen Euro im Jahr 2016.

„Mit der Entwicklung im Geschäftsjahr 2017 sind wir sehr zufrieden. Unsere marktexpansive Strategie hat sich ausgezahlt und zu einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisanstieg beigetragen. Auch die gestiegenen Rohstoffpreise und das verbesserte Branchenumfeld haben sich positiv auf unser Geschäft ausgewirkt”, so SMT-Chef Hans Joachim Theiß.

Man erwarte ein weiter verbessertes Branchenumfeld, so der Manager zum Ausblick. Im laufenden Jahr peilt SMT Scharf einen Umsatz zwischen 58 Millionen Euro und 62 Millionen Euro an, während der Gewinn vor Zinsen und Steuern zwischen 4,5 Millionen Euro und 5,5 Millionen Euro liegen soll. „Insbesondere die führende Positionierung von RDH bei batteriebetriebenen Fahrzeugen in Kombination mit SMT Scharfs internationaler Vertriebs- und After-Sales-Kompetenz bietet großes Potenzial. So erwarten wir durch RDH positive Effekte auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung für das laufende Geschäftsjahr und die kommenden Jahre”, sagt Theiß.

Aktienkurs und Chart - SMT Scharf: klicken

29.03.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: SMT Scharf
WKN: 575198
ISIN: DE0005751986
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Hersteller von entgleisungssicheren Bahnsystemen für den Bergbau
Aktienkurs und Chart - SMT Scharf: klicken