NanoFocus bereinigt die Bilanz - Abschreibungen

Im Rahmen der Neuausrichtung nimmt NanoFocus Abschreibungen im Wert von 3,8 Millionen Euro vor. Diese werden einmalig das Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2017 belasten, kündigt das Unternehmen aus Oberhausen am Mittwoch an. Betroffen hiervon sind die Bewertungen der Tochterunternehmen NanoFocus Inc., mikroskin GmbH und Breitmeier Messtechnik GmbH. Aufgrund der Maßnahme werden sich die planmäßigen Abschreibungen ab dem laufenden Jahr reduzieren, so das Unternehmen weiter.

Man habe aufgrund der Dieselkrise den Fokus auf Großprojekte in den Bereichen Automotive und Semiconductor zurückgefahren, so NanoFocus. „Mit dem veränderten Marktumfeld und der angepassten Unternehmensstruktur haben sich auch die Wachstumsmöglichkeiten der bisher aktivierten Projekte verlangsamt. Diese waren die Basis für die Aktivierungen der entwickelten Innovationen”, begründet die Gesellschaft die Abschreibungen auf die Wertansätze in der Bilanz. „Gleichzeitig wurden in der Restrukturierungsphase neue Technologien und Geschäftsmöglichkeiten identifiziert, die künftig nicht mehr aktiviert werden sollen”, so NanoFocus.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Nanofocus: klicken

07.03.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Nanofocus
WKN: 540066
ISIN: DE0005400667
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Nanotechnologie-Ausrüster
Aktienkurs und Chart - Nanofocus: klicken