Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen

Der O2-Netzbetreiber Telefonica Deutschland will mit einem Restrukturierungsprogramm „Digital4Growth” profitabler werden und Marktanteile im IoT-Geschäft gewinnen. „Dabei partizipieren wir sowohl an zusätzlichen Wachstumschancen im Umsatz als auch an Effizienzgewinnen aus der Digitalisierung von Prozessen und Services”, heißt es am Freitag von Seiten des TecDAX-notierten Konzerns. Zudem will Telefonica Deutschland das „Kundenerlebnis” verbessern.

Die Restrukturierung soll sich darüber hinaus positiv in den Zahlen des Unternehmens niederschlagen: Telefonica Deutschland rechnet brutto mit 600 Millionen Euro Zuwachs für den operativen Gewinn auf OIBDA-Basis zwischen den Jahren 2019 und 2022. Zudem erwarte man einen „starken Verlauf des Free Cash Flow” und wolle bei der Dividende eine hohe Ausschüttungsquote im Verhältnis zum Free Cash Flow liefern.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Telefonica Deutschland - o2: klicken

23.02.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Telefonica Deutschland - o2
WKN: A1J5RX
ISIN: DE000A1J5RX9
Aktienindex: MDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Telekommunikation, Mobilfunkanbieter
Aktienkurs und Chart - Telefonica Deutschland - o2: klicken