Hamborner REIT erhöht die Dividende

Am Donnerstag hat das Immobilienunternehmen Hamborner REIT vorläufige Zahlen für das Jahr 2017 vorgelegt. Die Duisburger melden einen Anstieg der Miet- und Pachterlöse um knapp 20 Prozent auf 74,1 Millionen Euro. Der Zuwachs sei „insbesondere aufgrund der getätigten Neuinvestitionen” zustande gekommen, so das Unternehmen. Vor Zinsen und Steuern meldet Hamborner REIT einen operativen Gewinn von 32,5 Millionen Euro gegenüber 31,7 Millionen Euro im Jahr 2016. Unter dem Strich klettert der Gewinn von Hamborner REIT von 17,4 Millionen Euro auf 17,7 Millionen Euro. Für die Funds from Operations meldet der Konzern einen Anstieg je Aktie von 0,45 Euro auf 0,56 Euro. Der Net Asset Value je Anteilschein kletterte per Jahresende von 9,64 Euro auf 10,15 Euro.

„Der Anstieg verdeutlicht, dass die Kapitalerhöhungen in den Jahren 2015 und 2016 zu einem wertschaffenden Wachstum der Gesellschaft beigetragen haben. Darüber hinaus bieten die im Jahresverlauf 2017 und zu Jahresbeginn 2018 getätigten Investitionen sowie der verbleibende Akquisitionsspielraum in Höhe von rund 160 Millionen Euro zusätzliches Potential für weitere Mietertrags- und FFO- Steigerungen”, so Hamborner REIT zur Entwicklung.

Aktionäre sollen nun eine Dividende von 0,45 Euro je Anteilschein erhalten, 2 Cent mehr als für das Jahr 2016. Die kompletten Zahlen für 2017 und einen Ausblick auf das laufende Jahr sollen am 21. März vorgelegt werden.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Hamborner REIT: klicken

08.02.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur Hamborner REIT-Aktie