AT+S: Klares Plus trotz Abstufung

Die Analysten der RCB stufen die Aktien von AT+S ab. Bisher gab es für die Papiere von AT+S eine Halteempfehlung, das Kursziel lag bei 18,50 Euro. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Rating für die Aktien von AT+S auf „reduzieren“. Das Kursziel steigt hingegen auf 23,00 Euro.

Die Aktien von AT+S haben in den vergangenen Monaten deutlich zugelegt. Im Sommer notierte das Papier knapp über 9 Euro, vor wenigen Tagen stand die Aktie bei 26,50 Euro. Damit hat das Papier momentan kein wirkliches Aufwärtspotenzial mehr. Der schwache Dollar dürfte sich negativ auf die Zahlen von AT+S auswirken. Die derzeitigen Wachstumshoffnungen des Marktes könnten etwas zu hoch sein, da es in einigen Bereichen Umstellungsprobleme geben könnte. Für 2018 rechnen die Experten bei AT+S mit einem Gewinn je Aktie von 1,62 Euro, der 2019 auf 1,44 Euro sinken soll.

Die Aktien von AT+S gewinnen auf Xetra 2,6 Prozent auf 23,30 Euro. In Wien legt das Papier 4,2 Prozent auf 23,50 Euro zu.

Aktienkurs und Chart - AT&S: klicken

25.01.2018 - Autor: Johannes Stoffels

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: AT&S
WKN: 922230
ISIN: AT0000969985
Branche: Leiterplattenhersteller, z.b. für Handy-Sektor
Aktienkurs und Chart - AT&S: klicken

Weitere DGAP-News zu AT&S