Verbund: Dividende steigt - bereinigter Gewinn über Erwartungen

Der österreichische Energiekonzern Verbund hat am Dienstag seine Prognose für das Geschäftsjahr 2017 erhöht. Auf EBITDA-Basis soll der Gewinn 920 Millionen Euro statt wie bisher erwartet 830 Millionen Euro erreichen. „Die Erhöhung der EBITDA-Prognose auf rund 920 Millionen Euro ist im Wesentlichen auf eine überdurchschnittliche Wasserführung im Quartal 4/2017, ein besseres Ergebnis im Segment Netz, die Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramme sowie auf einen höheren Beitrag der Flexibilitätsprodukte zurückzuführen”, so Verbund. Bereinigt um Einmaleffekte rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn von 350 Millionen Euro - das sind 50 Millionen Euro mehr als bisher prognostiziert.

Negative Sondereffekte sorgen unter dem Strich aber für einen Gewinn von lediglich 300 Millionen Euro, bisher rechnete die Gesellschaft mit 320 Millionen Euro. Je Verbund Aktie wird eine Dividende von rund 0,40 Euro in Aussicht gestellt, nachdem die Österreicher für 2016 noch 0,29 Euro ausgezahlt hatten.

Im Handel an der Wiener Börse notiert die Verbund Aktie bei 21,58 Euro mit 3,95 Prozent im Plus.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

16.01.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Verbund
WKN: 877738
ISIN: AT0000746409
Branche: Energieversorger