BB Biotech rechnet im Falle einer US-Steuerreform mit mehr Zusammenschlüssen

20.10.2017, 10:17 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Die Schweizer BB Biotech hat am Freitag Quartalszahlen vorgelegt. Der Reingewinn der Beteiligungsgesellschaft, die sich auf den Biotechsektor spezialisiert hat, liegt bei 365 Millionen Schweizer Franken nach 392 Millionen Schweizer Franken im Vorjahreszeitraum. „In den ersten neun Monaten 2017 weist BB Biotech eine Gesamtrendite von 24,2 Prozent in Schweizer Franken, 15,7 Prozent in Euro und 30,8 Prozent in US-Dollar aus”, so das Unternehmen zum bisherigen Jahresverlauf.

Für den weiteren Jahresverlauf erwartet BB Biotech weitere wichtige News aus den USA, unter anderem von Novo Nordisk zur FDA-Zulassung von Semaglutid und diverse klinische Studiendaten. Das Umfeld sei positiv. „Sollte sich die geplante US-Steuerreform durchsetzen, dürfte sich eine Beschleunigung an M+A-Aktivitäten abzeichnen”, so die Schweizer zum weiteren Ausblick für den Biotechsektor.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die BB Biotech Aktie bei 57,74 Euro mit 0,62 Prozent im Minus.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur BB Biotech-Aktie

4investors-News

27.08.2019 - BB Biotech mit Chancen
15.08.2019 - BB Biotech Aktie: Trendwende-Chancen im Chart
26.04.2019 - BB Biotech: „Anzeichen für verstärkte M&A-Aktivitäten”
15.02.2019 - BB Biotech kündigt Dividende an
23.01.2019 - BB Biotech: Zahlen verfehlen die Erwartungen

DGAP-News

19.07.2019 - DGAP-Adhoc: BB Biotech AG veröffentlicht ...