Pyrolyx startet Standortbau in den USA

Die Münchener Pyrolyx AG hat in den USA mit dem Bau einer Produktionsanlage für Carbon Black begonnen. Das Werk, in dem Altreifen verarbeitet werden sollen, solle pro Jahr mit 55 Beschäftigten ca. 12.900 Tonnen Carbon Black sowie Pyrolyseöl und Stahl produzieren, kündigt das Unternehmen an. Es wäre der zweite Produktionsstandort für Pyrolyx. „Noch vor diesem Spatenstich ist es uns bereits gelungen, langfristige Abnahmeverträge für Pyrolyx rCB abzuschließen”, sagt Niels Raeder, CEO der Pyrolyx Gruppe.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Pyrolyx: klicken

23.08.2017 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Pyrolyx
WKN: A2E4L4
ISIN: DE000A2E4L42
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Pyrolyx arbeitet am Aufbau der Produktion zur Wiedergewinnung von Industrieruß (rCB ) aus Altreifen. Schwerpunkt ist das Geschäft in den USA. In der Wirtschaft wird rCB genutzt, um unter anderem neue Reifen herzustellen. Weitere Anwendungsbereiche finden sich in der Kunststoff-, technischen-, Gummi- und Masterbatch-Industrie.
Aktienkurs und Chart - Pyrolyx: klicken