DGAP-Adhoc: OSRAM Licht AG verzeichnet schwachen Start ins Geschäftsjahr 2019




DGAP-Ad-hoc: OSRAM Licht AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

OSRAM Licht AG verzeichnet schwachen Start ins Geschäftsjahr 2019
23.01.2019 / 23:46 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Schlagworte: Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

Ad-hoc: OSRAM Licht AG verzeichnet schwachen Start ins Geschäftsjahr 2019

München, Deutschland, 23. Januar 2019 - Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 liegt der Umsatz für fortgeführte Aktivitäten der OSRAM Licht AG nach vorläufigen Zahlen bei 828 Millionen Euro (im Vorjahresquartal 939 Millionen Euro) und geht damit um rund 15 Prozent auf vergleichbarer Basis gegenüber dem Vorjahresquartal zurück (im Vorjahresquartal +5,7 Prozent). Die bereinigte EBITDA Marge beträgt voraussichtlich 11,3 Prozent (im Vorjahresquartal 18,5 Prozent). In diesen Zahlen sind die Geschäftsaktivitäten der bereits veräußerten Sylvania Lighting Solutions in den U.S.A. sowie das zum Verkauf stehende europäische Leuchtengeschäft nicht mehr erfasst, da diese ab dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 als nicht mehr fortgeführte Aktivitäten bilanziert werden.

Die schwache operative Entwicklung spiegelt sich in allen drei Geschäftseinheiten wider. So verzeichnet beispielsweise die Einheit Opto Semiconductors im ersten Quartal einen Umsatzrückgang auf vergleichbarer Basis von 16,9 Prozent.

Ursächlich für die enttäuschende Umsatzentwicklung ist der sich insbesondere im Dezember 2018 beschleunigte Marktrückgang. Betroffen waren vor allem die Kernmärkte Automotive, General Lighting und Mobile Devices. Hierbei wirken sich besonders die anhaltenden Handelskonflikte, die Wachstumsschwäche in China und die allgemeinen politischen Unsicherheiten belastend aus. Entsprechend bleibt die Sichtbarkeit auf die kommenden Quartale deutlich eingeschränkt.

Der Vorstand hat eine Reihe von Gegenmaßnahmen insbesondere auch zur Umsatzsteigerung initiiert; auch bei der Business Unit Opto Semiconductors wurden erhebliche strukturelle Maßnahmen eingeleitet. Hierdurch soll die Jahresprognose abgesichert werden. Das Erreichen der Jahresprognose steht allerdings zusätzlich unter dem Vorbehalt einer Belebung des Auftragseingangs in den nächsten Monaten.

Am 7. Februar 2019 erfolgt wie ursprünglich geplant die Veröffentlichung der Finanzzahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019.

Mitteilende Person und Kontakt:

Andreas Spitzauer
Head of Investor Relations
OSRAM Licht AG
Investor Relations
Marcel-Breuer-Straße 6
80807 München, Deutschland
Tel. +49 89 6213-3030
mailto:a.spitzauer@osram.comwww.osram.com








23.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
OSRAM Licht AG

Marcel-Breuer-Straße 6

80807 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 6213-0
Fax:
+49 89 6213-3629
E-Mail:
ir@osram.com
Internet:
www.osram-group.com
ISIN:
DE000LED4000
WKN:
LED400
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



769019  23.01.2019 CET/CEST






23.01.2019 - https://twitter.com/dgap_ad_hoc

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.