DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG: Bundeseinrichtungen frankieren mit FP




DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Francotyp-Postalia Holding AG: Bundeseinrichtungen frankieren mit FP
22.11.2018 / 08:44


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Bundeseinrichtungen frankieren mit FP

Berlin, 22. November 2018 - Die Francotyp-Postalia Holding AG (FP), Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse, hat einen umfangreichen Rahmenauftrag zur Lieferung von Frankiersystemen gewonnen. Die Generalzolldirektion ist die zentrale Beschaffungsstelle für rund achtzig Einrichtungen von der Akademie der Künste bis zum Zollfahndungsamt. Sie hatte deren Ausstattung mit Maschinen für kleine bis große Briefvolumina EU-weit ausgeschrieben.

Der nun abgeschlossene Rahmenvertrag läuft 24 Monate mit einer Verlängerungsoption über weitere 12 Monate. FP liefert die PostBase 30 für kleines und die PostBase 65 für mittleres Briefaufkommen. Die Behörden und Dienststellen können Frankiersysteme von FP anfordern und sich bundesweit anliefern lassen.

Der FP-Konzern baut sein Kerngeschäft mit Frankiersystemen erfolgreich weiter aus und hat im dritten Quartal 2018 gegen den Markttrend den Bestand an Maschinen bei Kunden erhöht. FP hat seinen weltweiten Marktanteil seit Beginn der Wachstumsstrategie ACT auf über elf Prozent gesteigert; in Deutschland stammen mehr als 42 Prozent aller eingesetzten Frankiersysteme von FP.

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Joachim Fle?ng, Leiter Investor Relations
Tel.: +49 (0)30 220 660 410
E-Mail: j.fleing@francotyp.com

Karl R. Thiel, VP Corporate Communication
Tel.: +49 (0)30 220 660 123
E-Mail: kr.thiel@francotyp.comFolgen Sie uns auf Social Media:Facebook, LinkedIn, Twitter, Xing und YouTube. Oder abonnieren Sie unser RSS-Feed.

Über Francotyp-Postalia (FP)
Der international agierende börsennotierte FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin ist Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse. Als Marktführer in Deutschland und Österreich bietet der FP-Konzern mit den Produktbereichen "Frankieren und Kuvertieren", "Mail Services" und "Software" Produkte und Dienstleistungen zur effizienten Postverarbeitung, Konsolidierung von Geschäftspost und Digitale Lösungen für Unternehmen und Behörden. Der Konzern erzielte 2017 einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Francotyp-Postalia ist in zehn Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften und über ein eigenes Händlernetz in 40 weiteren Ländern vertreten. Aus seiner mehr als 95jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt FP über eine einzigartige DNA in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Kryptografie und Konnektivität. Bei Frankiersystemen hat FP einen weltweiten Marktanteil von mehr als elf Prozent.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fp-francotyp.com.

Kontakt:
Francotyp-Postalia Holding AG
Media Relations
Telefon: +49 (0)30 220 660 410
Telefax: +49 (0)30 220 660 425
E-Mail: pr@francotyp.com











22.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Francotyp-Postalia Holding AG

Prenzlauer Promenade 28

13089 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 220 660 410
Fax:
+49 (0)30 220 660 425
E-Mail:
ir@francotyp.com
Internet:
www.fp-francotyp.com
ISIN:
DE000FPH9000
WKN:
FPH900
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




749887  22.11.2018 



22.11.2018 - https://twitter.com/dgap_ad_hoc

4investors Exklusiv: