DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: 50 Mio. Euro-Unternehmensanleihe zur√ľckgezahlt




DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Anleihe

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: 50 Mio. Euro-Unternehmensanleihe zur√ľckgezahlt
18.10.2017 / 13:59


F√ľr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
P R E S S E M I T T E I L U N G Nr. 18/2017
 

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft 50 Mio. Euro-Unternehmensanleihe zur√ľckgezahlt
 

- Jährliche Finanzierungskosten sinken um mehr als zwei Mio. Euro

- Positive Effekte auf Cashflow sowie Ertrags- und Vermögenslage

- Deutliche Verminderung der Finanzschulden
 

Hasel√ľnne, 18. Oktober 2017 - Die im regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierb√∂rse notierte Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN: DE0005201602) hat heute ihre im Jahr 2012 begebene Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1RE1V3) in H√∂he von 50,0 Mio. Euro den Anleihebedingungen entsprechend zum Ende der f√ľnfj√§hrigen Laufzeit zur√ľckgezahlt. Zeitgleich mit der R√ľckzahlung erfolgte die letzte Zinszahlung an die Inhaber der Schuldverschreibungen.

Bereits Ende 2016 hatte die Berentzen-Gruppe das g√ľnstige Zinsumfeld genutzt und sich eine Teil-Refinanzierung der Anleihe durch einen Konsortialkredit mit einem Finanzierungsrahmen von 25,5 Mio. Euro gesichert. Der entsprechende Finanzierungsvertrag wurde mit einem Bankenkonsortium unter F√ľhrung der Deutschen Postbank AG geschlossen. "Dank unserer positiven Ertragssituation und der damit einhergehenden guten Liquidit√§tsausstattung konnten wir die andere H√§lfte der Anleihe aus vorhandenen Eigenmitteln tilgen", so Ralf Br√ľh√∂fner, der im Vorstand der Berentzen-Gruppe unter anderem f√ľr das Ressort Finanzen zust√§ndig ist.

"Durch die heutige R√ľckzahlung werden sich unsere j√§hrlichen Finanzierungskosten um mehr als zwei Millionen Euro reduzieren", so Ralf Br√ľh√∂fner weiter. Dies liege an dem in etwa halbierten Finanzierungsvolumen, einer optimierten, weil flexibleren Finanzierungsstruktur und nicht zuletzt an den g√ľnstigeren Zinss√§tzen des Konsortialkredits. "Aufgrund des geringeren Fremdfinanzierungsumfangs und der attraktiven Konditionen ergeben sich unmittelbar positive Effekte sowohl beim Cashflow als auch bei der Ertragslage", freut sich Ralf Br√ľh√∂fner und erkl√§rt weiter: "Durch die Verminderung unserer Finanzschulden verbessern wir zudem unsere Bilanzstruktur."

Die Unternehmensanleihe hatte die Berentzen-Gruppe im Oktober 2012 mit einer Laufzeit von f√ľnf Jahren, einem festen Zinssatz von j√§hrlich 6,5 % und einer Mindestanlage von 1.000 Euro emittiert.

"Die heutige R√ľckzahlung ist ein starkes Signal mit dem wir zeigen, dass wir als Unternehmensgruppe solide aufgestellt sind. Mittelstandsanleihen erscheinen aufgrund der Marktst√∂rungen der letzten Jahre aktuell leider nicht mehr opportun. Wir freuen uns daher, dieses Kapitel unserer Unternehmensfinanzierung abgeschlossen zu haben", so Ralf Br√ľh√∂fner abschlie√üend.

√úber die Berentzen-Gruppe:
Die Berentzen-Gruppe ist ein breit aufgestelltes Getr√§nkeunternehmen mit den Gesch√§ftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getr√§nke und Frischsaftsysteme. Als einer der √§ltesten nationalen Hersteller von Spirituosen blickt die Berentzen-Gruppe auf eine Unternehmensgeschichte von √ľber 250 Jahren zur√ľck und ist heute mit bekannten Marken wie Berentzen und Puschkin sowie preisattraktiven Private-Label-Produkten in mehr als 60 L√§ndern weltweit pr√§sent. Im Gesch√§ftsbereich Alkoholfreie Getr√§nke stellt die Unternehmensgruppe Mineralw√§sser, Limonaden und Erfrischungsgetr√§nke eigener Marken her und verf√ľgt zudem √ľber mehr als 50 Jahre Erfahrung im Konzessionsgesch√§ft, gegenw√§rtig als Lizenznehmerin f√ľr die Marke Sinalco. Unter der Marke Citrocasa bietet die Berentzen-Gruppe in ihrem dritten Gesch√§ftsbereich dar√ľber hinaus innovative Frischsaftsysteme an und bedient damit den Wachstumsmarkt der modernen, gesundheitsorientierten Getr√§nke. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierb√∂rse gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie unterwww.berentzen-gruppe.dewww.berentzen.deBerentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
Thorsten Schmitt
Presse- und √Ėffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 (0) 5961 502 215pr@berentzen.de












18.10.2017 Ver√∂ffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, √ľbermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. F√ľr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

Ritterstraße 7

49740 Hasel√ľnne


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5961 502-0
Fax:
+49 (0)5961 502-550
E-Mail:
ir@berentzen.de
Internet:
www.berentzen-gruppe.de
ISIN:
DE0005201602, DE000A1RE1V3,
WKN:
520160, A1RE1V
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, D√ľsseldorf, Hamburg, Hannover, M√ľnchen, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




620199  18.10.2017 



18.10.2017 - https://twitter.com/dgap_ad_hoc

4investors Exklusiv: