4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Villeroy + Boch steigert den Überschuss

Autor: Michael Barck
21.10.2013



In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres hat Villeroy + Boch trotz eines konstant gebliebenen Umsatzes von 543,3 Millionen Euro den Gewinn gesteigert. Vor Zinsen und Steuern meldet das Unternehmen einen Überschuss von 25,5 Millionen Euro, der zum Teil aber auf einen Sonderertrag aus einem Immobilienverkauf zurück geht. Bereinigt um diesen Faktor sei der Gewinn vor Zinsen und Steuern von 16,8 Millionen Euro auf 18,1 Millionen Euro geklettert. Unter dem Strich weist Villeroy + Boch einen Überschuss von 13,2 Millionen Euro nach zuvor 6 Millionen Euro aus.

„Insbesondere der starke September gibt uns Rückenwind für das Schlussquartal“, sagt Konzernchef Frank Göring am Montag. Der Umsatz soll 2013 um 2 Prozent steigen, so die Zielsetzung des Unternehmens, das beim operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern einen Zuwachs um 5 Prozent gegenüber dem Jahr 2012 anstrebt. Rationalisierungen sollen sich positiv auf das Ergebnis auswirken.

Zur Übersicht der Villeroy & Boch - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren