4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social



Unternehmensnews

Siltronic: „Wir sind mit der Geschäftsentwicklung nicht zufrieden”

25.07.2019, 12:39 - Autor: Michael Barck auf twitter

Bild und Copyright: Siltronic.


Die TecDAX-notierte Siltronic AG meldet für die erste Hälfte des laufenden Jahres rückläufige Zahlen. „Die Nachfrage nach Wafern ist auf Halbjahressicht zurückgegangen und damit auch der Umsatz und das Ergebnis. Auch in den Quartalsvergleichen ist die Umsatz- und Ergebnisentwicklung rückläufig”, teilt das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Umsatz ist um 3,3 Prozent auf 666,2 Millionen Euro gefallen. Auf EBITDA-Basis meldet die Gesellschaft einen operativen Halbjahresgewinn von 227,2 Millionen Euro gegenüber 268,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich weist Siltronic je Aktie einen Gewinnrückgang von 5,66 Euro auf 4,66 Euro aus. Der Netto-Cashflow hat sich auf knapp 82 mehr als halbiert, was das Unternehmen mit hohen Investitionen begründet.

„Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 und einem Rekordjahr 2018 zeigte sich die Nachfrage nach Wafern in den ersten sechs Monaten 2019 wie erwartet deutlich schwächer. Verantwortlich für diese Entwicklung waren vornehmlich die allgemeine weltweite konjunkturelle Abkühlung, geopolitische Unsicherheiten sowie noch nicht abgeschlossene Bestandskorrekturen in der Wertschöpfungskette unserer Kunden”, sagt Dr. Christoph von Plotho, CEO der Siltronic AG, zum Verlauf der Geschäfte in der ersten Jahreshälfte.

Für das gesamte Laufende Jahr rechnet Siltronic mit einem Umsatzrückgang zwischen 10 Prozent und 15 Prozent zum Vorjahreswert. „Die EBITDA-Marge sollte zwischen 30 und 35 Prozent liegen”, so der Konzern, der Rückgänge beim operativen Gewinn und dem Netto-Cashflow erwartet.

„Wir sind mit der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2019 nicht zufrieden. Trotz der derzeitigen Marktschwäche sind wir davon überzeugt, dass die zugrundeliegenden Megatrends wie Digitalisierung, Elektromobilität, Big Data und Künstliche Intelligenz intakt sind und künftig wieder für eine stärkere Nachfrage nach Wafern sorgen werden. Wann das sein wird, können wir aktuell jedoch nicht mit Bestimmtheit sagen”, so von Plotho.

Zur Übersicht der Siltronic - Aktie

4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook



4investors Exklusiv:

Godewind Immobilien: „Wenn wir unsere Hausaufgaben machen, wird auch der Aktienkurs anziehen“
Godewind-CEO Stavros Efremidis im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Deutsche Lichtmiete auf Rekordkurs: „LED-Anleihe” soll weiteres Wachstum finanzieren
Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete, im Interview mit der 4investors-Redaktion.



Weitere 4investors-News zum Unternehmen

03.07.2019 - Siltronic: Vorsicht ist angesagt ...
29.05.2019 - Siltronic: Skepsis nach dem Kapitalmarkttag ...
03.05.2019 - Siltronic: „2019 erwartungsgemäß herausfordernd” ...
16.04.2019 - Siltronic: Hohe Unsicherheiten ...
11.04.2019 - Siltronic: Analysten kürzen ihre Schätzungen ...

DGAP-News zum Unternehmen

25.07.2019 - DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic mit erwartet verhaltenem ersten Halbjahr ...
17.06.2019 - DGAP-Adhoc: Siltronic AG: Siltronic passt die Prognose für das Geschäftsjahr ...
03.05.2019 - DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic startet wie erwartet verhalten in das Jahr ...
10.04.2019 - DGAP-Adhoc: Siltronic AG: Siltronic senkt die Prognose für das Geschäftsjahr ...
05.03.2019 - DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic schließt Geschäftsjahr 2018 erfolgreich ab ...