4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Heidelberger Druckmaschinen: Aktie wieder unter Druck

Autor: Johannes Stoffels
12.06.2019

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.




Gestern haben die Analysten von Warburg das Kursziel für die Aktien von Heidelberger Druckmaschinen von 1,75 Euro auf 1,45 Euro reduziert und eine Halteempfehlung für den Titel ausgesprochen. Heute kommt von Kepler Cheuvreux die Bestätigung einer Kaufempfehlung für die Aktien der Heidelberger. Das Kursziel sehen die Experten bei Heidelberger Druckmaschinen weiter bei 1,80 Euro.

Das neue Geschäftsjahr wird aus Sicht der Analysten erneut ein Übergangsjahr bei Heidelberger Druckmaschinen werden. Das macht die Prognose deutlich. Diese Prognose erscheint den Experten zugleich so konservativ, dass sie keine Sorge haben, dass sie nicht erreicht wird.

Die Aktien von Heidelberger Druckmaschinen verlieren heute 5,0 Prozent auf 1,376 Euro. Nach dem Kursanstieg der vergangenen Tage von 1,28 Euro bis auf 1,50 Euro könnten Investoren heute Gewinne mitnehmen. Außerdem könnte ein Medienbericht für leichten Druck sorgen, der die Situation rund um Heidelberger Druckmaschinen zusammenfasst und beleuchtet.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Heidelberger Druckmaschinen: Eine klare Zurückhaltung

Zur Übersicht der Heidelberger Druckmaschinen - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.