4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…

Autor: Michael Barck
23.05.2019

An der Börse überschlagen sich gerade wieder einmal die positiven Schlagzeilen zur Wirecard Aktie. Doch bei der stockt heute die Kursrallye. Was nun? Bild und Copyright: Wirecard.




In den letzten Tagen hat die Wirecard Aktie die Bullen verwöhnt - Zweifels ohne. Von 132,35 Euro ging es bis auf gestern in der Spitze erreichte 158,85 Euro nach oben. Mittlerweile überschlagen sich einige Börsenmedien geradezu mit Schlagzeilen und Updates zu dem DAX-notierten Fintech-Wert. Doch dieses lässt es heute eher gemütlich angehen. Nachdem vor allem die letzten drei Handelstage Kaufsignal auf Kaufsignal auf Kaufsignal und eine entsprechende Kursrallye gab, ist heute bisher ein „Inside-Day” zu sehen. Kursschwankungen für Wirecards Aktie werden am Donnerstag bisher zwischen 152,95 Euro und 157,80 Euro notiert. Die gestrige Tradingspanne mit Wirecard Aktienkursen zwischen 152,40 Euro und 158,85 Euro umfasst die heutige Tradingspanne bisher.

In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie könnten damit neue Tradingsignale bevor stehen - dies umso mehr, als charttechnische Signalmarken eng mit den gestrigen und heutigen Tradingspannen verbunden sind. Entscheidend wird dabei die Ausbruchsrichtung, die die Wirecard Aktie aus dieser Handelsspanne vom Mittwoch und Donnerstag vollzieht.

Hier noch einmal die wichtigsten Aspekte aus dem heute Morgen von uns veröffentlichten 4investors-Chartcheck zur Wirecard Aktie:

In den letzten Tagen wurden in der technischen Analyse für die Wirecard Aktie an Hindernissen zwischen 139,70/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro sowie bei 148,00/149,50 Euro und 151,40/153,40 Euro Kaufsignale generiert. Zusammen mit dem gestern aufgerissenen Gap bei 150,05/152,40 Euro sind die Zonen im Falle von Gewinnmitnahmen bei dem Fintech-Titel nun als erste charttechnische Unterstützungsmarken anzusehen. Die Zone passt auch zum unteren Ende der jüngsten Tradingspanne, die Unterstützung bei 152,40/152,95 Euro zeigt. Kommt es zur Abwärtsbewegung, wäre vor allem die Zone zwischen 139,70/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro als starker charttechnisches Support anzusehen.

Um 157,85/158,10 Euro erstreckt sich eine kleinere Hürde. Bisher wurde diese nicht stabil überwunden, trotz des gestrigen Anstiegs bis auf 158,85 Euro. Diese Tatsache solche Entwicklung könnte bei Wirecards Anteilscheinen möglicherweise Gewinnmitnahmen und eine Pullback-Bewegung auslösen. Die Tradingspanne vom Mittwoch/Donnerstag wird bisher nach oben bei 157,80/158,85 Euro begrenzt und erweitert den Widerstandsbereich 157,85/158,10 Euro entsprechend. Auch das passt aber insgesamt gut in das charttechnische Gesamtbild bei der Wirecard Aktie.

Es bleibt also dabei: Der Widerstand bleibt im Brennpunkt des Geschehens und charttechnische Unterstützungsmarken bei der Wirecard Aktie wurden bisher nicht unterschritten. Der Startpunkt der Baisse im Zuge der „Asien-Affäre” bei 170 Euro könnte auch das übergeordnete Ziel der aktuellen Aufwärtsbewegung sein. Hierzu müsste der DAX-Wert allerdings nicht nur ein stabiles Kaufsignal bei 157,85/158,85 Euro schaffen, sondern auch an den in der Nähe liegenden Widerstandszonen zwischen 159,95 Euro und der 162-Euro-Marke. Die Bretter, die es hier zu durchbohren gilt, wirken nur optisch dünner als die letzten Hindernisse. Doch die Folgen des schnellen Kursanstiegs der letzten Tage sollten nicht übersehen werden.

Kaufsignale an diesen Marken im breiten Band rund um die Marke von 160 Euro würden dann endgültig das markante Zwischenhoch an der 170er-Marke ins Visier bringen, das die Wirecard Aktie unmittelbar vor dem Ausbruch der „Asien-Affäre” Ende Januar 2019 erreicht hatte. Hier erstreckt sich eine Hürdenzone zwischen 169,10 Euro und 170,70 Euro. Schafft Wirecards Aktienkurs auch an dieser Stelle ein stabiles charttechnisches Kaufsignal, wäre sogar eine schnelle Rückkehr an das Allzeithoch bei 199 Euro im Bereich des Möglichen

Zur Übersicht der Wirecard - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding