4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Mutares: Klare Fortschritte absehbar

Autor: Johannes Stoffels
22.05.2019



Im ersten Quartal sinkt der Umsatz bei Mutares deutlich auf 203,3 Millionen Euro (Vorjahr: 228,9 Millionen Euro). Das bereinigte EBITDA verschlechtert sich von -0,5 Millionen Euro auf -3,5 Millionen Euro. Der NAV verbessert sich von 13,32 Euro auf 13,51 Euro.

Für de Analysten von SMC Research bleibt es nach diesen Zahlen bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Mutares. Das Kursziel für die Papiere von Mutares sehen die Experten bei 16,80 Euro.

Im zweiten Quartal werden Restrukturierungskosten sowie Einmalaufwendungen aus den Zukäufe die Zahlen belasten. Danach soll es klare operative Fortschritte geben. Außerdem stehen angeblich drei zusätzliche Transaktionen an.

Für das Gesamtjahr erwartet Mutares einen Umsatzanstieg auf mehr als 1 Milliarde Euro. Diese Prognose wird mit den jüngsten Zahlen nicht verändert. Auch soll es wieder eine hohe Dividende geben.

Die Aktien von Mutares geben am Nachmittag 1,2 Prozent auf 11,60 Euro nach.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Mutares meldet Quartalszahlen - bald gibt es Dividende

Zur Übersicht der Mutares - Aktie

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding

VST Building Technologies: „Wir werden unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben“
Noch bis zum 25. Juni können Anleger die neue Anleihe von VST Building Technologies mit einem Volumen von bis zu 15 Millionen Euro zeichnen. Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutern die VST-Vorstände Kamil Kowalewski und Bernd Ackerl, wie sie das Geld aus der Anleihe nutzen wollen.