4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

sleepz-Tochter ist pleite - Übernahmegespräche stocken

Autor: Michael Barck
22.05.2019



Die sleepz-Tochtergesellschaft Sam Stil-Art-Möbel GmbH ist pleite: Das Unternehmen werde einen Insolvenzantrag stellen, kündigt die Berliner Muttergesellschaft an. An der Sam Stil-Art-Möbel GmbH ist sleepz mit 75,1 Prozent der Anteile mehrheitlich beteiligt. Hintergrund des Insolvenzantrags sei die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens, teilen die Berliner am Dienstagabend mit.

Bei der Insolvenz spielt auch die finanzielle Lage von sleepz eine Rolle: Bei Sam Stil-Art-Möbel gebe es „Finanzierungsbedarf, der aufgrund der angespannten Liquiditätslage der Sleepz AG von dieser nicht gedeckt werden kann”, heißt es aus der Unternehmenszentrale. Auch Sleepz selbst droht die Insolvenz, da laufende Verhandlungen mit der WAOW Entrepreneurship GmbH über eine Ausübung der am 28. März 2019 geschlossenen Aktienoptionsverträge und damit über eine Übernahme bisher nicht zum Abschluss geführt werden konnten. Komme zeitnah kein Abschluss zustande, müsse man Optionen wie eine geordnete Liquidation oder Insolvenz prüfen.

„Eine Fortführung der Gruppe in der bisherigen Form ist aufgrund der fehlenden Finanzierung nicht möglich”, so Sleepz.



Zur Übersicht der Sleepz AG - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word

VST Building Technologies: „Wir werden unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben“