4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Siltronic: „2019 erwartungsgemäß herausfordernd”

Autor: Michael Barck
03.05.2019



Siltronic hat am Freitag Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. „Aufgrund der allgemeinen konjunkturellen Abkühlung, geopolitischer Unsicherheiten sowie noch nicht abgeschlossener Bestandskorrekturen in der Wertschöpfungskette erweist sich das Geschäftsjahr 2019 als erwartungsgemäß herausfordernd. Dies zeigt sich auch in unseren aktuellen Finanzkennzahlen”, sagt Konzernchef Christoph von Plotho zur Entwicklung.

Für das erste Quartal meldet die Gesellschaft einen Umsatzanstieg von 327,4 Millionen Euro auf 354,4 Millionen Euro, womit das Geschäftsvolumen gegenüber dem vierten Quartal 2018 aber um 33,7 Millionen Euro gefallen ist. „Dies ist auf einen geringeren Absatz an Waferfläche zurückzuführen”, so Siltronic. Der Zuwachs gegenüber 2018 geht auf gestiegene Preise zurück. Vor Zinsen und Steuern meldet das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahresquartal einen operativen Gewinnanstieg von 96,6 Millionen Euro auf 103,4 Millionen Euro. Der Gewinn je Siltronic Aktie kletterte von 2,62 Euro auf 2,68 Euro. Im Vergleich zum vierten Quartal des vergangenen Jahres fielen die Ergebnisse allerdings.

Für das gesamte Jahr 2019 erwartet Siltronic einen Umsatzrückgang zwischen 5 Prozent und 10 Prozent, Grund sei das Marktumfeld. Vor Zinsen und Steuern sowie beim Gewinn je Aktie rechnet die Gesellschaft jeweils mit einem deutlichen Gewinnrückgang, während die EBITDA-Gewinnspanne einen Wert zwischen 33 Prozent und 37 Prozent erreichen soll. „Der Netto-Cashflow wird weiterhin klar positiv erwartet, jedoch um circa EUR 150 Millionen niedriger als 2018 ausfallen”, so Siltronic zudem zum Ausblick auf 2019.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic startet wie erwartet verhalten in das Jahr 2019

Zur Übersicht der Siltronic - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding