4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Bitcoin Group: futurum wird Kapitalmarktpartner der Börse Düsseldorf

Autor: Michael Barck
19.03.2019



Die futurum bank GmbH wird neuer Kapitalmarktpartner an der Börse Düsseldorf. 100-prozentiger Eigentümer von futurum, früher als Tremmel Wertpapierhandelsbank bekannt und Ende 2018 neu ausgerichtet, ist die börsennotierte Bitcoin Group SE. An der Düsseldorfer Börse benötigen Unternehmen, die Wertpapiere im Primärmarkt platzieren wollen, einen solchen von der Börse zugelassenen Kapitalmarktpartner.

„Als mittelständische Investmentbank sind wir spezialisiert auf Transaktionenvolumina im Small und Mid-Cap Bereich. Neben unserer langjährigen Erfahrung mit neuen Märkten und Produkten unterstützen wir unsere Kunden in allen Bereichen der Bond-, Equity- und Debt-Strukturierung sowie -Platzierung und dem Handel und der Betreuung im Sekundärmarkt”, so Rainer Bergmann, Geschäftsleiter der futurum bank.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Börse Düsseldorf begrüßt die futurum bank als neuen Kapitalmarktpartner

Zur Übersicht der Bitcoin Group - Aktie

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding

VST Building Technologies: „Wir werden unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben“
Noch bis zum 25. Juni können Anleger die neue Anleihe von VST Building Technologies mit einem Volumen von bis zu 15 Millionen Euro zeichnen. Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutern die VST-Vorstände Kamil Kowalewski und Bernd Ackerl, wie sie das Geld aus der Anleihe nutzen wollen.