4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

MPC Capital bestätigt vorläufige Zahlen für 2018

Autor: Michael Barck
15.02.2019



Am Freitag hat MPC Capital Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt. Die Hamburger beziffern ihren Umsatz auf 42,7 Millionen Euro nach 47,3 Millionen Euro im Jahr zuvor. Hintergrund sind rückläufige Transaction Fees, während die Management Fees nahezu konstant geblieben sind. Außerordentliche Abschreibungen von mehr als 17 Millionen Euro belasten das Ergebnis des Finanzdienstleisters. Vor Steuern weist MPC Capital einen Gewinn von 0,6 Millionen Euro aus nach 17,4 Millionen Euro Gewinn im Jahr 2017. Unter dem Strich fiel das Ergebnis von 13,15 Millionen Euro Gewinn auf einen Verlust von 18,7 Millionen Euro.

Die Abschreibungen „betreffen die Berichtigung des Wertansatzes an zwei indirekten Beteiligungen aus dem früheren KG-Geschäft an einer Tiefseeerkundungsplattform in voller Höhe von 9,6 Millionen Euro”, so MPC Capital. Zusätzlich wurden in diesem Zusammenhang Forderungen in Höhe von 7,6 Millionen Euro abgeschrieben. Bereinigt um die außerordentlichen Effekte habe der Vorsteuergewinn die reduzierte Prognose erreicht.

„Die am 1. Februar 2019 vorab bekanntgemachten Zahlen werden hierin bestätigt”, so das Unternehmen zum Geschäftsbericht. Für 2019 rechnet MPC Capital mit einem leichten Umsatzanstieg und einem mindestens ausgeglichenen Ergebnis vor Steuern.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-Adhoc: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG: Veröffentlichung vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2018

Zur Übersicht der MPC Capital - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!







4investors Exklusiv:

Euroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“
Martin Moll, Geschäftsführer von Euroboden, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de.