4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

Steinhoff Aktie: Das sollte man sich einmal anschauen

Autor: Michael Barck
13.02.2019

Steinhoffs Aktie bleibt ein Hochrisikopapier, das aber immer wieder Trader anzieht. Für diese gibt es aktuell interessante charttechnische Signale. Bild und Copyright: solarseven / shutterstock.com.




Für die Steinhoff Aktie bestehen nach der jüngsten Abwärtsbewegung von 0,1344 Euro auf 0,1051 Euro wieder charttechnische Chancen auf eine Wende nach oben. Im Kursverlauf der letzten Tage ist eine deutliche Stabilisierung bei 0,015/0,106 Euro zu erkennen, damit am oberen Ende einer Unterstützungszone mit Kernbereich bei 0,104/0,105 Euro. Während sich die Umsätze zuletzt unauffällig zeigten, konnte sich der Aktienkurs von Steinhoff bisher allerdings noch nicht aus dem Abwärtstrend der letzten Tage nach oben absetzen. Es fehlen bisher also die prozyklischen Kaufsignale, die in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie den Startschuss für eine neue Aufwärtstrendbewegung geben könnten.

Welche Marken könnten für ein solches Tradingsignal relevant werden? Der Blick auf den Kursverlauf der letzten Tage zeigt zwei Marken, die größeren Einfluss auf den SDAX-Titel hatten. Zum einen der Bereich um 0,114 Euro, zum anderen zeitlich nach hinten versetzt die Marke 0,116/0,117 Euro. Im Zuge der Stabilisierung bei 0,105/0,106 Euro waren hier Erholungsspitzen zu sehen. In der technischen Analyse der Steinhoff Aktie bilden diese beiden Marken, vor allem aber 0,116/0,117 Euro, damit wichtige charttechnische Signalzonen - zusammen mit dem Bereich 0,104/0,105 Euro.

Gelingt der Hochrisikoaktie Steinhoff ein Ausbruch nach oben, könnte dies für viele Trader ein Einstiegssignal werden. Um 0,124/0,125 Euro und um 0,134/0,136 Euro wären im Chart der Steinhoff Aktie dann nächste größere Tradinghindernisse zu erwarten. Ein stabiler Anstieg über diese beiden Zonen hätte dann sogar eine übergeordnete Signalqualität für den Aktienkurs des Unternehmens. Neue Verkaufssignale dagegen würden zunächst charttechnische Unterstützungen um 0,095/0,098 Euro bzw. an der 10-Cent-Marke zum Ziel haben. Über den Tag hinaus wäre dann aber auch ein Rutsch Richtung 0,085/0,088 Euro oder ans Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro möglich.

Zur Übersicht der Steinhoff International - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!







4investors Exklusiv:

Euroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“
Martin Moll, Geschäftsführer von Euroboden, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de.