4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

E.On Aktie: Analystenkommentar bringt Druck auf den Aktienkurs

Autor: Michael Barck
06.02.2019





Die E.On Aktie verliert am Mittwoch an Wert, nachdem am Morgen ein negativer Analystenkommentar Druck auf den DAX-Titel aufgebaut hat. Aktuell liegt der Aktienkurs des Energiekonzerns mit 1,7 Prozent im Minus bei 9,595 Euro. Von dem Niveau aus sehen die Analysten von Jefferies in ihrem aktuellen Kommentar weiteres Verlustpotenzial für die E.On Aktie, deren Kursziel man von 9,50 Euro auf 8,20 Euro senkt. Zudem wird der Titel durch Jefferies von „Hold” auf „Underperform” herabgestuft.

Man rechnet mit einer schwierigen Zeit für die deutsche Branche und macht hierfür unter anderem politische Faktoren aus - genannt wird der Ausstieg aus der Kohleverstromung. Zudem sieht man potenziellen Druck auf die Ergebnisprognosen aufgrund erwarteter Entwicklungen im Geschäft mit Einzelkunden.

Dagegen hatte jüngst das Analystenhaus Bernstein eine positive Prognose für den Aktienkurs von E.On veröffentlicht: Man rechnet mit einem Kursanstieg auf 12 Euro. Das Kursziel und auch die EInstufung mit „Outperform” wurden damit von den Analysten bestätigt. E.Ons Aktie zählt zu den Favoriten der Experten für 2019, ebenso aus der Branche unter anderem die RWE Aktie.







Zur Übersicht der E.ON - Aktie


4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden