4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

Deutsche Bank Aktie: Commerzbank die vernünftigere Alternative?

Autor: Michael Barck
05.02.2019





Zwar liegt die Deutsche Bank Aktie heute im Plus, doch Analysten äußern sich mit deutlich negativen Unterstönen zu dem DAX-notierten Titel. Zwei Analystenhäuser reduzieren in aktuellen Studien ihre Kurszielmarken für die Bankaktie. Sehr deutlich sinkt vor allem die Zielmarke, die Kepler Cheuvreux für die Deutsche Bank Aktie ausgibt: Sah man das Kursziel bisher bei 9,10 Euro, so werden nun nur noch 6,50 Euro genannt. Basis hierfür sind gesenkte Prognosen der Experten für den größten deutschen Bankkonzern. Die Erlöslage sei schwach und das Ziel für die Eigenkapitalrendite mit 4 Prozent sehr ambitioniert, heißt es.

Auch die Berenberg Bank senkt ihre Prognosen für die Deutsche Bank und lässt ein fallendes Kursziel folgen. Statt 8 Euro sieht man die Marke nun nur noch bei 7 Euro. Die Verkaufsempfehlung für den DAX-Wert wird beibehalten. Für die Deutsche Bank könnte das laufende Jahr richtungweisend werden. Sinkende Marktanteile und eine Zielverfehlung bei der Rendite könnten dazu folgen, dass man umdenken müsse. Eine Fusion mit der Commerzbank sehen die Experten zwar als letzten Ausweg an, ein solcher Deal wird gegenüber anderen Fusionskandidaten aber bevorzugt.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Deutsche Bank will Dividende zahlen und verschärft Einsparmaßnahmen - Aktie steigt


Zur Übersicht der Deutsche Bank - Aktie


4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden