4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Steico peilt neuen Umsatzrekord an

Autor: Michael Barck
05.02.2019



Die m:access-notierte Steico hat vorläufige Zahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. Mit einem Umsatzanstieg von 230 Millionen Euro auf 252 Millionen Euro habe man ein neues Rekordniveau erreicht, meldet das Unternehmen. Operativ konnte der Gewinn gesteigert werden: Auf EBITDA-Basis weist Steico einen Überschuss von 43,9 Millionen Euro aus nach 37,9 Millionen Euro im Jahr 2017. Vor Zinsen und Steuern klettert der Überschuss von 22 Millionen Euro auf 24 Millionen Euro, vor Steuern von 20,9 Millionen Euro auf 22,8 Millionen Euro.

„Im Laufe des Jahres 2018 haben sich die Preise für Emissionszertifikate im EU-Emissionshandel mehr als verdreifacht. Im Steico Konzern schlagen sich diese Kostensteigerungen überwiegend im vierten Quartal nieder. Dies beeinflusst sowohl das EBITDA wie auch überproportional das EBIT - durch Abschreibungen bereits erworbener CO2-Zertifikate”, so das Unternehmen zur Entwicklung im Jahresschlussquartal.

Für 2019 peilt die Gesellschaft einen Umsatzanstieg um 10 Prozent an. Ein Unsicherheitsfaktor sei der Brexit, heißt es. Darüber hinaus rechne man mit ähnlich guten Ergebnisquoten wie im abgelaufenen Geschäftsjahr, so Steico.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO mit neuem Umsatzrekord in 2018

Zur Übersicht der Steico - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.