4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

Wirecard: Analysten stützen den DAX-Konzern

Autor: Johannes Stoffels
04.02.2019





Nun beschäftigen sich auch die Analysten der Nord LB mit dem Geschehen rund um Wirecard. Die Experten haben am Mittag an einer Telefonkonferenz von Wirecard teilgenommen, in dem das Management sich erneut vehement gegen die Vorwürfen von Medien zur Wehr gesetzt hat. CEO Braun sprach dabei von einer „Non-Story“. Er will den Fall komplett aufarbeiten, Risiken gebe es keine. Auch die Staatsanwaltschaft, die Polizei und die Bafin zeigen sich mittlerweile interessiert und haben sich eingeschaltet.

Die Analysten halten die Zurückweisung der Vorwürfe durch Wirecard für glaubwürdig. Sie bestätigen in einer aktuellen Studie am Nachmittag die Kaufempfehlung für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel sehen die Norddeutschen weiter bei 225,00 Euro.

Bei den aktuellen Vorwürfen könnten aus Sicht der Analysten finanzielle Interessen eine Rolle spielen. Wirecard stand schon früher im Fokus von Short-Attacken. Die Experten rechnen jedoch damit, dass sich der Kurs nach Klärung der Vorwürfe rasch erholen wird.

Am Nachmittag notiert die Wirecard-Aktie bei 121,35 Euro, das ist ein Plus von 11,8 Prozent. Vor den Vorwürfen stand das Papier bei rund 170 Euro.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Wirecard: Riesen-Wirbel um ein „Non-Event”


Zur Übersicht der Wirecard - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“