4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Deutsche Bank Aktie: Die Börse befürchtet schlechte Zahlen

Autor: Michael Barck
31.01.2019

Das Finanzviertel in Frankfurt am Main. Fusionieren Deutsche Bank und Commerzbank schneller als gedacht? Bild und Copyright: science photo / shutterstock.com.




Dass die Deutsche Bank Aktie heute unter Druck gerät, liegt unter anderem an den Aussagen der US-Notenbank zu ihrer zukünftigen Zinspolitik. Vor allem aber werden die Sorgen an der Börse vor schwachen Quartalszahlen des Bankkonzerns immer größer. Aktuelle Aussagen aus dem Management der Bank zu einer möglichen Fusion mit der Commerzbank vergrößern diese Ängste am Markt. Einem Bericht der Nachrichtenagentur „Bloomberg”zufolge sorge man sich bei der Deutschen Bank, dass ein Zusammenschluss auf staatlichen Druck mit der Commerzbank anstehen könnte, wenn das erste Quartal 2019 keine Besserung bringe. In das Bild passt, dass in den letzten Tagen intensivere Gespräche des Bundes - zugleich Anteilseigner der Commerzbank - mit den beiden Großbanken und auch Aktionären bekannt wurden.

Von der Deutschen Bank wurde ein Kommentar zu den Spekulationen abgelehnt.

An der Börse interpretiert man die Neuigkeiten als möglichen Hinweis darauf, dass die Zahlen schwächer als ohnehin schon befürchtet ausfallen könnten. Zuletzt hatten bereits Analysten von schwachen Zahlen im europäischen Bankensektor zum vierten Quartal gewarnt. So rechnen die Analysten von Warburg Research mit einem leichten Vorsteuerverlust bei der Deutschen Bank für das vierte Quartal des vergangenen Jahres. Man erwartet zudem, dass sich weiterhin ein Druck auf die Erträge des DAX-Konzerns zeigt. Zugleich dürfte die Bank ihre Erwartungen bei den Kosten aber erfüllt haben, prognostizieren die Experten.

Der Aktienkurs der Deutschen Bank fährt am Donnerstag derweil eine kleine Achterbahn. Konnte sich der DAX-Wert zunächst noch in Richtung der Widerstandszone bei 8,22/8,32 Euro nach oben orientieren, so rauscht die Deutsche Bank Aktie im Tagesverlauf von 8,209 Euro auf bis zu 7,666 Euro nach unten. Aktuell liegt der Aktienkurs bei 7,773 Euro mit mehr als 3 Prozent im Minus. Auch die Commerzbank Aktie verliert. Für die Deutsche Bank Aktie steht damit nun der charttechnische Unterstützungsbereich bei 7,61/7,67 Euro im Blickpunkt, der in den vergangenen Tagen dem DAX-Wert Stabilität brachte.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Commerzbank Aktie: Wichtige Marke im Test!

Zur Übersicht der Deutsche Bank - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.