4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Nanofocus: Verlust größer als erwartet

Autor: Michael Barck
30.01.2019





Vorläufigen Zahlen zufolge wird der operative Verlust von Nanofocus höher als bisher vom Unternehmen prognostiziert ausfallen. Die Gesellschaft meldet auf EBITDA-Basis für 2018 ein Minus von 1,15 Millionen Euro - erwartet wurde ein Verlust zwischen 0,2 Millionen Euro und 0,8 Millionen Euro. Vorläufigen Zahlen zufolge soll der Umsatz des vergangenen Jahres zwischen 11,0 Millionen Euro und 11,3 Millionen Euro liegen, kündigen die Oberhausener an. Damit erreicht man den unteren Bereich der Prognose, die sich auf 11 Millionen Euro bis 12 Millionen Euro belief.

„Durch den Vorstandswechsel sind zusätzliche Kosten entstanden. Außerdem wurden weitere Rückstellungen notwendig”, heißt es von Seiten des Unternehmens zur Ergebnisentwicklung. Weitere Belastungen in Form von Abschreibungen seien durch die geplante Schließung und Entkonsolidierung der Tochterunternehmen entstanden, so Nanofocus.

Angaben zum Ausblick auf 2019 macht die Company nicht.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - NanoFocus verpasst Ergebnisziel - Bilanz wird bereinigt


Zur Übersicht der Nanofocus - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“