4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Gerry Weber Aktie: Experten skeptisch für Sanierungschancen

Autor: Michael Barck
28.01.2019

Independent Research zweifelt an den Sanierungschancen für Gerry Weber. Die Analysten stellen unter anderem in Frage, ob das Restrukturierungspaket ausreicht. Bild und Copyright: Bjoern Wylezich / shutterstock.com.




Independent Research hat für die Gerry Weber Aktie erneut eine Verkaufsempfehlung ausgesprochen, nachdem das Unternehmen einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt hat (wir berichteten). Zugleich haben die Analysten ihr Kursziel für die Aktie des westfälischen Modekonzerns deutlich gesenkt: Man sieht die Marke nun nur noch bei 0,40 Euro nach zuvor 1,40 Euro. Hintergrund ist dabei unter anderem eine Umstellung der Bewertungsmethode aufgrund der Insolvenz von einem DCF-Verfahren auf ein Substanzwertverfahren.

Es sei nicht auszuschließen, dass es auch noch für Tochtergesellschaften von Gerry Weber Insolvenzanträge geben werde, heißt es in dem Kommentar der Analysten. Bisher erstreckt sich der Antrag lediglich auf die börsennotierte Konzernmutter. Zwischenzeitlich wurde vom zuständigen Amtsgericht die vorläufige Eigenverwaltung gestattet. Man teile die Zuversicht des Managements nicht, dass Gerry Weber saniert werden könne, so Independent Research am Montag. Die Marken des Unternehmens seien nur bedingt wettbewerbsfähig und die Marke leide unter der Insolvenz. Die ANalysten sehen zudem Probleme in der hohen Abhängigkeit der Gesellschaft von ihren Darlehensgebern und sind skeptisch, ob der angekündigte Restrukturierungsumfang ausreichend sei, um das Unternehmen zu sanieren.

Zuvor hatte bereits Oddo BHF sich zur Aktie von Gerry Weber geäußert. Man setzt nach dem Antrag sowohl das Rating als auch das Kursziel für den Anteilschein des Modekonzerns unter Beobachtung. Zuletzt gab es das Rating „reduzieren“ für die Aktien von Gerry Weber. Das Kursziel lag bei 2,50 Euro.

Derweil schwankt die Aktie von Gerry Weber drastisch. Nachdem das Papier am Freitag auf bis zu 0,43 Euro abgestürzt war, liegt der Aktienkurs des Papiers im XETRA-Handel aktuell bei 0,788 Euro.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Gerry Weber: Gericht erlaubt vorläufige Eigenverwaltung

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Gerry Weber International AG: GERRY WEBER International AG tritt in vorläufiges Eigenverwaltungsverfahren ein

Zur Übersicht der Gerry Weber - Aktie

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding

VST Building Technologies: „Wir werden unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben“
Noch bis zum 25. Juni können Anleger die neue Anleihe von VST Building Technologies mit einem Volumen von bis zu 15 Millionen Euro zeichnen. Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutern die VST-Vorstände Kamil Kowalewski und Bernd Ackerl, wie sie das Geld aus der Anleihe nutzen wollen.