4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Symrise: Neue Langfristplanungen für Gewinn und Dividende

Autor: Michael Barck
17.01.2019

Bild und Copyright: Symrise.




Symrise hat am Donnerstag eine neue Langfristplanung vorgelegt. Das MDAX-notierte Unternehmen will den Umsatz bis zum Jahr 2025 auf eine Summe zwischen 5,5 Milliarden Euro und 6,0 Milliarden Euro steigern. Man wolle das Ziel „mit einem jährlichen organischen Umsatzwachstum (CAGR) von 5 bis 7 Prozent und strategischen Akquisitionen erreichen”, meldet Symrise. Zudem will der Konzern profitabler werden. Ab 2020 peilte man eine Gewinnspanne von 20 Prozent bis 23 Prozent auf EBITDA-Basis an, so das Unternehmen. Für die Dividende wird eine Ausschüttungsquote zwischen 30 Prozent und 50 Prozent angegeben.

„Wir sind dynamisch gewachsen und haben unseren Umsatz von 2008 bis 2017 auf 3 Milliarden Euro verdoppelt. Unsere Strategie mit ihren drei Säulen Wachstum, Effizienz und Portfolio hat sich bewährt. Sie bildet die Basis für unser langfristiges profitables Wachstum”, sagt Symrise-Chef Heinz-Jürgen Bertram. Man wolle sich zudem angrenzende Wachstumsfelder erschließen, sagt der Manager. „Dabei konzentrieren wir uns auf den Ausbau unserer globalen Präsenz sowie unseres Portfolios in margenstarken Geschäftsfeldern. Zudem erweitern wir unseren Produkt-Mix konsequent, insbesondere um natürliche und gesunde Anwendungen”, so Bertram.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Symrise schreibt Langfristziele fort und strebt weiteren Ausbau des Geschäfts bis 2025 an

Zur Übersicht der Symrise - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Philion: „Eine Umsatzversechsfachung auf 300 Millionen Euro ist realistisch“
Philion-Verwaltungsratschef René Schuster spricht im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion über neue Chancen im deutschen Telekommunikationsmarkt.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.