4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

Volkswagen: Erwartungen sinken trotz Rekordjahr

Autor: Johannes Stoffels
15.01.2019





Der Dezember lief bei Volkswagen nicht ganz rund, für 2018 meldet der Konzern dennoch einen Auslieferungsrekord. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge steigt um 1 Prozent an, damit liegt man besser als der Gesamtmarkt. Die Analysten von Independent Research bleiben dennoch vorsichtig. Sie bestätigen das Votum „halten“ für die Aktien von VW. Das Kursziel für die Papiere sahen die Analysten bisher bei 167,00 Euro. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Aktien von Volkswagen auf 162,00 Euro.

Offenbar gibt es bald einen Kooperationsvertrag von Volkswagen mit Ford. Dabei dürften die leichten Nutzfahrzeuge im Fokus stehen.

Für das neue Jahr rechnen die Experten mit einem Gewinn je Aktie von 26,76 Euro (alt: 27,11 Euro). Die schwächelnde Konjunktur fließt in das Modell der Analysten ein. Auch die Dieselproblematik beeinflusst die Überlegungen.

Die Aktien von Volkswagen gewinnen 1,2 Prozent auf 145,80 Euro.







Zur Übersicht der Volkswagen (VW) Vz. - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“