4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

Geely: Abstufung um Abstufung – Gewinnprognose bricht ein

Autor: Johannes Stoffels
08.01.2019





Das kommt nicht überraschend. Nach den Absatzzahlen von Geely gibt es eine klare Reaktion der Börse. Die Aktie bricht um 11,3 Prozent auf 10,22 HK-Dollar ein. Und auch die Statements der Analystenhäuser sind deutlich. Bei der Credit Suisse spricht man von enttäuschenden Zahlen. Der Ausblick auf 2019 verfehlt den Konsens. Geely rechnet für das laufende Jahr mit einem fast unveränderten Absatz von 1,51 Millionen Einheiten.

Die Schweizer Experten ziehen die Konsequenzen und stufen die Aktien von Geely ab. Von „outperform“ geht es runter auf „neutral“. Gleichzeitig fällt das Kursziel für die Papiere von Geely von 29,00 HK-Dollar auf 11,00 HK-Dollar. Auswirkungen haben die jüngsten Zahlen auch auf die Gewinnerwartungen der Experten. Diese werden für 2018 um mehr als 8 Prozent reduziert. Die Prognose für 2019 fällt um 39 Prozent, die Schätzung für 2020 gibt um 42 Prozent nach.

Auch bei Macquarie zeigt man sich von den Zahlen wenig begeistert. Hier sinkt das Rating für die Aktien von Geely von „outperform“ auf „neutral“. Beim Kursziel geht es von 24,70 HK-Dollar auf 11,90 HK-Dollar nach unten.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Geely Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht


Zur Übersicht der Geely - Aktie


4investors Exklusiv:

publity: „Wir sind wieder ein prosperierendes Unternehmen“

Erster deutscher Hanffonds: Ein extrem wirkungsvoller Bio-Rohstoff