4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

BASF Aktie: Folgt das nächste Kaufsignal?

Autor: Michael Barck
08.01.2019



Bei der BASF Aktie hat sich das Bild in der technischen Analyse in den letzten Tagen deutlich gebessert. Eine Erholungsbewegung hat den DAX-notierten Chemietitel von 57,35 Euro auf gestern in der Spitze erreichte 63,90 Euro klettern lassen. Erste Gewinnmitnahmen waren am gestrigen Montag aber auch zu sehen. So beendete der Aktienkurs von BASF den Handelstag bei 62,90 Euro spürbar unterhalb der Erholungsspitze - ein Tagesminus von 0,46 Prozent wurde notiert. Heute Morgen zeigen die Indikationen für das Papier aber bereits wieder leicht nach oben: Aktuell werden Indikationen bei 63,04/63,24 Euro genannt.

Für die BASF Aktie dürften kurzfristig zwei Zonen trendentscheidend sein. Zum einen ist dies eine Widerstandsmarke um den Kernbereich bei 64,27/64,51 Euro. Ein Ausbruch hierüber wäre ein weiteres, diesmal durchaus starkes charttechnisches Kaufsignal für den Anteilschein des Chemiekonzern. Gestern wurde mit dem Tageshoch der untere Bereich der Hürdenzone erreicht - der Grund in der technischen Analyse für den Rückschlag. Im Ausbruchsfall würde sich der Fokus in Richtung der Widerstandsmarken zwischen 66,83/67,18 Euro und dem Bereich um 67,63/68,05 Euro verlagern.

Zum anderen bleibt das jüngst wieder überwundene Gap zwischen 62,25 Euro und 62,85 Euro zu nennen. Gestern lag in diesem Bereich bei 62,50 Euro das Tagestief für die BASF Aktie. Ein Rutsch hierunter könnte den Druck auf den Aktienkurs des Konzerns wieder verstärken. Um 60,37/61,05 Euro sind dann erste Unterstützungen vorhanden. Weitere Unterstützung kommt bei 57,35/57,75 Euro auf - dem Zweijahrestief. Hinzu kommen frühere Tiefs bei 55,50/56,01 Euro.



Zur Übersicht der BASF - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

VST Building Technologies: „Wir werden unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben“

Fünf Antworten auf die Frage nach günstigem Wohnraum