4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Chartanalyse

Mutares Aktie: Laik kauft und kauft und kauft - Trendwende voraus?

Autor: Michael Barck
21.12.2018





Schon seit einiger Zeit ist Mutares-Chef Robin Laik Dauergast bei den Directors-Dealings-Meldungen. Der Konzernvorstand der Beteiligungsgesellschaft kauft immer wieder kleinere und größere Summen an Mutares Aktie über die Börse. Das Vertrauenszeichen des Managers in den Anteilschein des Unternehmens hat dem Aktienkurs von Mutares indes bisher noch nicht aus der laufenden potenziellen Bodenbildung oberhalb von 8,58/8,74 Euro herausgeholfen. Allerdings zeigen sich nach der Baisse des Papiers mittlerweile schon seit einiger Zeit deutliche Zeichen einer Stabilisierung.

Der Blick auf die technische Analyse der Mutares Aktie zeigt zwei Unterstützungszonen, auf denen sich eine mögliche Trendwende nach der Abwärtsbewegung von 21,00 Euro auf 8,58 Euro stützen könnte. Zum einen besagte Zone bei 8,58/8,74 Euro, gebildet aus drei markanten Tiefs aus dem Oktober und vom 10. Dezember. Vorgelagert ist bei 8,90/9,00 Euro eine zweite Unterstützungsmarke, die in den letzten Tagen wieder im Fokus stand. Bleiben diese Marken weiterhin intakt, steigen die Chancen, dass die Mutares Aktie sich aus der Bodenbildung irgendwann nach oben absetzen wird. Hierbei sollten zunächst Widerstandszonen unter anderem bei 9,20/9,30 Euro und 9,40 Euro im Blick behalten werden. Ein Ausbruch hierüber würde für den Anteilschein erste positive prozyklische Impulse liefern. Übergeordnet bedeutend für die Mutares Aktie würde dann ein möglicher Test wichtiger charttechnischer Hürden bei 10,20/10,40 Euro-

Gestern ging die Mutares Aktie mit 9,08 Euro unverändert aus dem Handel. Aktuelle Indikationen am Freitagmorgen notieren bei 8,92/9,08 Euro.







Zur Übersicht der Mutares - Aktie


4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden