4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social



Chartanalyse

K+S Aktie: Harte Prüfungen für die Bullen

20.12.2018, 08:26 - Autor: Michael Barck auf twitter

Der Aktienkurs von K+S scheitert bisher an wichtigen Hürden. Im Bild: Das neue kanadische Werk des Kasseler Unternehmens. Bild und Copyright: K+S.


Trotz einer verbesserten Situation an den Werra-Standorten kommt die K+S Aktie nicht aus dem Keller. Immerhin: In einer breiten Zone oberhalb des Mehrjahrestiefs bei 14,605 Euro deutet sich in der technischen Analyse der K+S Aktie eine mögliche Bodenbildung ab. Das zwischenzeitlich unterschrittene markante Jahrestief 2013 bei 15,02 Euro konnte wieder überwunden werden. Mittlerweile zeichnet sich unterhalb von 14,96/15,02 Euro und 14,605 Euro eine deutliche und starke charttechnische Unterstützungsmarke für die Rohstoffaktie ab.

Was dem Anteilschein des Kasseler Unternehmens indes bisher fehlt, sind deutliche Kursimpulse nach oben. Eine erste Zwischenerholung führte die K+S Aktie von 14,605 Euro auf 16,685 Euro, bevor es wieder in die genannte breite Supportzone unterhalb der 15-Euro-Marke nach unten ging. Hier konnte der Aktienkurs von K+S in den letzten Tagen aber wieder Tritt fassen. Gestern ging es mit 15,68 Euro und einem leichten Minus aus dem Handel, in den letzten beiden Handelstagen wurden die Tageshochs jeweils knapp unterhalb von 16 Euro notiert.

Das zeigt das aktuelle Problem der K+S Aktie, die sich zwar stabilisiert hat, aber wenig Power nach oben entwickelt. Aktuelle Indikationen bei 15,48/15,60 Euro zeigen heute Morgen zudem Negtiveinfluss der Stimmung an der Börse, die nach der gestrigen Fed-Zinsentscheidung gedrückt ist. Kann die K+S Aktie Aufwärtsdrang entwickeln und die Hürden bei 15,97/16,10 Euro und 16,76/16,87 Euro überwinden, wird es charttechnisch für die MDAX-Aktie interessant: Dann winkt ein Trendwndeszenario mit nächsten harten Bullen-Prüfungen unter anderem bei 17,57/17,87 Euro.

Zur Übersicht der K+S - Aktie

4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook



4investors Exklusiv:

DiaMonTech: Neue Technologie hilft Diabetikern - IPO Interview
DiaMonTech geht an die Börse. Im Interview erläutert Vorstandschef Thorsten Lubinski, wie das frische Geld bei dem Produzenten von Blutzuckermessgeräten genutzt werden soll.

SUMMIQ: „Die Erneuerbare Energie steht in Europa erst am Anfang einer dynamischen Entwicklung“
Bei SUMMIQ laufen die Vorbereitungen für den IPO. Bis zu 10 Millionen Aktien will die Gesellschaft mittels Kapitalerhöhung ausgeben. Man verspricht eine „attraktive Dividende”: 50 Prozent des Nettogewinns sollen ausgeschüttet werden.

JDC Group: „Für die gesamte Bankenlandschaft ein interessanter Partner“
Ralph Konrad, Geschäftsführer der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH und Vorstand der JDC Group, im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de zur neuen Anleihe des Unternehmens.

BOCAhealthcare: „Bei uns ist künstliche Intelligenz der Schlüssel”
Alessandro Faragli, CEO und Mitgründer von BOCAhealthcare, im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.

SeniVita Social Estate: „Wirtschaftlicher Erfolg als Basis für Vertrauen”
Horst Wiesent, Vorstandschef der SeniVita Social Estate, im Exklusivinterview mit der Redaktion von 4investors.de.



Weitere 4investors-News zum Unternehmen

15.11.2019 - K+S: Minus 20 Prozent ...
15.11.2019 - K+S Aktie: Ob das doch noch gut geht? ...
14.11.2019 - K+S: Belastungen durch Importstopp in China ...
16.10.2019 - K+S Aktie: Die nächste negative Analystenstimme ...
14.10.2019 - K+S: Schlechte Nachricht für Investoren ...

DGAP-News zum Unternehmen

23.09.2019 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Aktuell schwaches Marktumfeld: K+S ...
03.12.2018 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Kaliproduktion am Werk Werra trotz ...
09.08.2018 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: K+S bestätigt deutliche Verbesserung des ...
23.12.2016 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Versenkantrag mit Einschränkungen ...
24.08.2016 - DGAP-Adhoc: K+S Aktiengesellschaft: Dr. Burkhard Lohr wird neuer ...