4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

E.On: Nach der Innogy-News

Autor: Johannes Stoffels
18.12.2018



Die jüngsten Entwicklungen bei Innogy haben Auswirkungen auf die Entwicklung von E.On. Eine Vertriebspartnerschaft von Innogy mit SSE aus Großbritannien kommt nicht zustande. Das kann den Gewinn von E.On im kommenden Jahr belasten. Damit verbunden ist ein Einfluss auf die Ausschüttung von E.On. Andererseits bleibt Innogy-Vertriebsgeschäft Npower bei E.On. Daraus können höhere Synergien entstehen.

Für die Analysten von Goldman Sachs bleibt es nach dieser Meldung bei der Kaufempfehlung für die Aktien von E.On. Das Kursziel für die E.On-Aktien sehen die Analysten weiter bei 10,40 Euro.

Die Aktien von E.On geben am Morgen 0,7 Prozent auf 8,91 Euro nach.


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - innogy: Gewinnwarnung nach geplatztem Großbritannien-Deal

Zur Übersicht der E.ON - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

VST Building Technologies: „Wir werden unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben“

Fünf Antworten auf die Frage nach günstigem Wohnraum