4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Chartanalyse

Heidelberger Druck Aktie: Geht die Talfahrt weiter, oder passiert hier was?

Autor: Michael Barck
18.12.2018





Bei der Heidelberger Druck Aktie zeichnet sich in der technischen Analyse derzeit ein neues Verkaufssignal ab. Gestern rutschte der Aktienkurs des SDAX-notierten Druckmaschinenbauers bis auf 1,58 Euro ab, konnte den Handel aber bei 1,631 Euro etwas erholt beenden. Ein Minus von 3,72 Prozent verbliebt, zudem ein Break unter die Marke bei 1,65 Euro. Hier hatte sich seit Mitte November Unterstützung für den Aktienkurs von Heidelberger gezeigt, die nun aber nicht mehr gehalten werden konnte. Aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen bei 1,64/1,65 Euro zeigen aber, dass die Marke weiter im Blickpunkt liegt.

Der Pullback bei der Heidelberger Druck Aktie, aus dem derzeit auch noch mehr werden könnte, kommt nicht aus heiterem Himmel. Der Blick auf den Langfristcharttechnisch der Aktie zeigt um 1,589 Euro einen Unterstützungsbereich. An dieser Zone kam es gestern zwar kurz und minimal zu einem Break, ohne dass dieser aber stabil blieb. Das bearishe Fehlsignal könnte dem Aktienkurs des SDAX-notierten Konzerns nun neue bullishe Chancen eröffnen. Hierzu müsste die Heidelberger Druck Aktie aber kurzfristig zum einen den Bereich bei 1,65 Euro stabil wieder überwunden, zum anderen Folgekaufsignale am Widerstand um 1,76/1,79 Euro generieren. Bleiben die Breaks aus, kann der Druck schnell wieder wachsen, insbesondere in der aktuell sehr labilen Gesamtlage an der Börse. Dann wäre auch ein Rutsch unter 1,58/1,59 Euro - diesmal stabil ausfallend - ein Thema.







Zur Übersicht der Heidelberger Druckmaschinen - Aktie


4investors Exklusiv:

publity: „Wir sind wieder ein prosperierendes Unternehmen“

Erster deutscher Hanffonds: Ein extrem wirkungsvoller Bio-Rohstoff